Start 2017-08-16T19:41:03+00:00

Voller Begeisterung in den Herbst

Auf einmal riecht es anders, das Licht verändert sich und die Tage werden wieder kürzer. Der Herbst hält Einzug und damit eine wunderbare Zeit für Naturfreunde, Wandervögel, Fotografen und Leseratten. Überhaupt: Es gibt so vieles, was den Herbst auszeichnet. Und selbst, wenn die große Blütengala des Sommers vorbei ist, so hat das Spätjahr seine eigenen Reize, für die „use“ Sie begeistern möchte. Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Kraniche ziehen. Ein Naturschauspiel, das seinesgleichen sucht. Unsere Breiten werden vor allem von Tieren überquert, die aus Schweden, Norwegen und Nordfinnland stammen. Die meisten Zuggruppen haben Frankreich als Winterquartier zum Ziel. Ihre Zwischenrastplätze finden die Kraniche zwischen der Ostseeküste und der Lausitz. Dort tanken sie neue Kraft für den Weiterflug. Der Kranichvogel oder „Grus grus“ ist inzwischen auch im Emsland zu beobachten. Lesen Sie mehr in diesem Heft. Beliebt ist im Herbst das Wandern, und wir stellen Ihnen mit den Tecklenburger „Teutoschleifen“ und dem Hünenweg im Osnabrücker Land zwei attraktive Wanderwege in unmittelbarer Nähe vor. Oder möchten Sie lieber pilgern? Es muss ja nicht unbedingt der Jakobsweg sein, denn auch durch den Naturpark Hümmling führen reizvolle Wege zum „Pilgern und Faulenzen“. Klingt gut, oder?

Was erwartet Sie, liebe Leserinnen und Leser, noch in der „use“-Herbstausgabe?
Da geht es um alte Gerichtsstätten im Emsland und der Grafschaft Bentheim, außerdem wird unsere Serie über alte Kinderspiele fortgesetzt. „use“-Autor Wichard Klein hat in die Kunst des Brauens hineingeschnuppert und für seine Reportage eine historische Landbrauerei in Bagband bei Aurich aufgesucht. Es gibt viele Menschen, die sich mit Elan und voller Begeisterung einer Sache widmen. Ein Beispiel in diesem Heft ist das neue Kreis- und Kommunalarchiv in Nordhorn, das von einem hoch motivierten Team betreut wird und seinen Nutzern optimale Bedingungen für Heimatstudien bietet. In Emlichheim wird seit kurzem auf dem Wasser gelernt, denn die historische Vechtezompe „De Mölle“ verwandelt sich in ein „schwimmendes Klassenzimmer“. Das ist Naturkundeunterricht, der Kindern Spaß macht.

Begeistert ist Peter Witz aus Nordhorn vom Material Glas. Er hat zahlreiche Kunstobjekte in leuchtenden Farben gefertigt, die Haus und Garten schmücken. In einem Portrait stellen wir den Naturfotografen Hermann Reichling vor, der von 1919 bis 1921 das „Provinzialmuseum für Naturschutz“ in Münster geleitet hat sowie den dichtenden Schneidermeister Karl Sauvagerd aus Wilsum. Unter der Rubrik „Menschen“ erfahren sie etwas über die Begeisterung zweier Frauen, die in Osnabrück einen „Unverpackt“-Laden betreiben. Sarah Karow-Lodter und Franziska Ohnheiser beweisen mit ihrem Supermarktangebot „Tara-unverpackt genießen“, dass es möglich ist, komplett ohne Verpackung einzukaufen. Eine tolle Sache, die hoffentlich auch Nachahmer in unserer Region findet. Hartmut Strehlau ist ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer in Papenburg. Sein Motto: „Integration und Inklusion durch Sport“. Was haben wir noch zu bieten? Eine spannende Reportage über Klimaschutzwälder im Emsland, Neues aus dem Bibelgarten und im plattdeutschen Teil finden Sie „Platt satt“. Darüber hinaus dürfen Sie mit „use“ den kulinarischen Herbst von seiner deftigen Seite genießen. Wir haben ein „Döppenlappes“-Rezept und Flammkuchen für Sie ausprobiert.

Na dann: Lassen Sie sich von uns für den Herbst begeistern!
Ihr Team der „use“

Heimatkalender 2018 reservieren.