Frühling 2017/1

4.50

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Artikelnummer: 2017-1 Kategorie:

Beschreibung

Aufbruch

„Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“ (Meister Eckhard)

Ein zarter Stängel mit zwei kleinen Blättchen: Es ist faszinierend, mit welcher Kraft ein Pflanzenkeimling sich durch die Erde bohrt, sie aufbricht und schließlich ans Tageslicht gelangt. Das ist der Aufbruch, den wir jetzt im Frühjahr überall draußen in der Natur erleben können. Auch beim Reisen brechen wir auf. Wir packen unsere
Koffer und machen uns auf den Weg. Schließlich kann ein Aufbruch einen Wendepunkt im Leben markieren, wenn eine Veränderung ansteht und
etwas Neues wartet. Sind Sie vielleicht gerade in Aufbruchsstimmung? Verspüren Sie das Kribbeln unter der Haut, etwas Neues zu erleben? Dann brechen Sie mit „use“ auf, beispielsweise in den Kultur- und Landschaftspark Piesberg, ein „Steinbruch mit Starpotenzial“ in Osnabrück.
Lernen Sie den Abschnitt der Megalith-Route von Fürstenau nach Meppen kennen. Oder den Naturpark Hümmling und machen sich mit einem Naturparkführer auf den Weg, um etwas von der Natur, Kultur und Entwicklungsgeschichte dieses Gebietes zu erfahren. Noch ein Tipp: Wandern Sie durch die Grafschaft Bentheim. „Use“ hat zwei Strecken aus dem umfangreichen „Spurensuche“-Kartenwerk unter die Lupe genommen.

„Karte, Kompass, Karavelle – Aufbruch in neue Welten“ lautet der Titel der neuen Ausstellung im Meppener Archäologiemuseum, die in die Zeit der Entdecker entführt. Lesen Sie in der Reportage über alte Reiseberichte, wie Menschen früher das Emsland erlebt haben oder begeben Sie sich auf eine bewegende Erinnerungsreise in das ehemalige Hümmlinger Dorf Wahn. Ebenfalls spannend: Papenburger Geschichte im Zeitraffer, die hautnah im Freilichtmuseum „Von-Velen-Anlage“ zu erleben ist. Einen besonderen Aufbruch gab es in Lingen mit dem Wohngebiet „Emsauenpark“, das den Wunsch nach „Wohnen im Grünen“ in zentraler Lage erfüllt. Bad Iburg findet „Kneipp cool“ und besinnt sich auf die alte Kneipp-Tradition des Ortes. Lesen Sie mehr von dem „Kneipp-Aufbruch“ in diesem Heft. Aufbrechen im Alter? Auch das ist bei uns Thema. Marias Seniorenresidenz bietet Menschen im Alter Perspektiven für eine Gemeinschaft mit „eigener Haustür“. Und was haben wir noch zu bieten? Den Waldkauz, der 2017 Vogel des Jahres ist, Bauerngartenfreude, die Metamorphose eines alten Bauernhauses in Overdinkel, Theatertage für Schüler „up Platt“, gerollte Eierkuchen mit herzhafter Fleischfüllung nach baltischer Art, Informatives über Rückenbeschwerden und vieles mehr.

Und? Sind Sie jetzt in Aufbruchsstimmung? Dann brechen Sie mit uns auf und genießen Sie dieses Heft.
Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Team der „use“