Start 2020-02-18T20:20:03+00:00

Schon gehört?

Wohl noch nie zuvor in der Geschichte hatten die Menschen bessere Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten als in der Gegenwart. Das „weltweite Netz“ stellt nahezu jede gewünschte Information blitzschnell zur Verfügung, und die sozialen Medien „Instagram und Co.“ erlauben den permanenten Austausch der Nutzerinnen und Nutzer untereinander. Dennoch hat wohl jeder schon einmal die Erfahrung gemacht, dass ganz besondere Neuigkeiten oft mit der Kurzfrage „Schon gehört?“ beginnen. Man erwartet eine exklusive News, und beim Empfänger sind alle Sinne gespannt. Solche besonderen und exklusiven Neuigkeiten bietet auch das vorliegende „use“ -Heft.
Frei nach dem Motto „Schon gehört?“ oder plattdeutsch „Häst all hört?“ können Sie, liebe Leserin, lieber Leser, viel Neues erfahren und zwar aus erster Hand. Kategorisch ausschließen können wir dabei Gerüchte, Klatsch, Tratsch und Gemunkel. Versprochen! Tierfreunde werden sicherlich Dinge über die Zauneidechse, dem Reptil des Jahres 2020, lesen, die sie vorher nicht kannten, und wir lüften das Geheimnis um die „Ostfriesische Möwe“.
Ausführlich gehen wir auf das Kriegsende vor 75 Jahren in unserer Region ein, wohlwissend, dass man auch Neues in der Historie entdecken kann. „Schon gehört?“ umfasst in dieser „use“ -Ausgabe auch wieder interessante attraktive Ausflugstipps: Ausgesuchte Radrouten im Emsland legen wir Ihnen ebenso ans Herz, wie Touren durch das Münsterland, der Grafschaft Bentheim und zu den Wassermühlen im Osnabrücker Raum. Auch Nützliches geben wir gerne weiter: Das Klima-Sparbuch der Energieeffizienzagentur das Landkreises Emsland hilft Geld zu sparen, gleichzeitig schonen Sie die Umwelt.
Und noch ein Geheimtipp, der bald keine vorgehaltene Hand mehr benötigt: Die „Alte Drostei“ in Papenburg ist ein neuer kleiner, feiner Ort für kulturelle Events. Unter „Schon gehört“ passt auch die Nachricht, dass es auf der neuen Regionalbahnlinie in der Grafschaft Bentheim ab sofort „freie Fahrt“ heißt. In der Gemeinde Freren gibt es sogar auf dem Marktplatz eine Skulptur, die den Titel trägt „Häst all hört“. Klar, dass „use“ auch darüber berichtet.
Wenn wir im Alltag mit der Eingangsfrage „Schon gehört?“ etwas Neues erfahren, dann folgt nicht selten am Ende des Austausches der Hinweis des Informanten: „Behalte es bitte für Dich!“ Nicht so bei „use“. Wir fordern unsere Leserschaft auf: „Bitte Weitersagen!“
Ihr Team der „use“

Lesen Sie hier unsere Erstausgabe!