Revolution Slider Fehler: Slider with alias 2016-2 not found.
Maybe you mean: 'startseite' or 'standart' or 'winter2014' or 'magazin' or 'holzschuhe' or 'feuer'
Sommer 2016/2 2016-05-13T08:35:48+00:00

Wir freuen uns auf den Sommer!

Sie auch? Das macht schon etwas aus, wenn die Tage länger hell sind. Das Licht wirkt sich positiv aufs Gemüt aus und setzt Energien für Pläne nach dem Feierabend frei. Auch wenn das Gerede über das Wetter manchmal banal erscheint: Irgendwie ist was dran. So ein bisschen Sonnenschein zaubert auch gleich ein Lachen auf die Gesichter, verleiht neuen Schwung und tut einfach nur gut. „Stadt, Land, Fluss“ ist das Thema in diesem Heft. „use“ hat sich wieder in der Region umgeschaut und ist fündig geworden. Wir stellen Ihnen unter anderem den Kultursommer 2016 in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland und damit viele tolle Veranstaltungen in den folgenden Wochen vor. „use“ blickt außerdem gerne über den Tellerrand, denn auch unsere Nachbarregionen sind auf Zack. Wir setzen auf Austausch und ein gutes Miteinander, sammeln dabei neue Impulse oder werden zum Impulsgeber. Daraus ist eine Zusammenarbeit mit dem Ostfriesland Magazin und der Zeitschrift Kulturland Oldenburg entstanden. Das ist spannend und für alle bereichernd. Wir freuen uns! In dieser Ausgabe knöpft „use“ sich das platte Land bei Schietwetter vor und nimmt die Landschaften Oldenburg, Emsland und Ostfriesland in Augenschein. Sie werden staunen, was hier so alles los ist!

Wie Landwirtschaft heute aussehen kann, zeigt der biodynamisch geführte Hof Pente bei Bramsche im Osnabrücker Land. Das Wesentliche: Es handelt sich um ein Konzept, bei dem eine Mitgliedergemeinschaft den Hof trägt. Hof Pente ist ein tolles Beispiel für eine lebendige und transparente Landwirtschaft. Kennen Sie noch den Scherenschleifer, der oft mit seiner rollenden Werkstatt durch die Lande gefahren ist und seine Dienste angeboten hat? In Rhauderfehn ist noch ein Scherenschleifer zu finden, der sein Handwerk ausübt. „use“ hat ihn aufgespürt. Grazil und schön sind Libellen, ihr Lebensraum ist das Wasser. Freuen Sie sich an der Reportage mit schönen Naturfotos, ebenfalls in diesem Heft. Unsere Rubrik Historisches handelt dieses Mal vom Jahrhunderthochwasser an der Ems vor 70 Jahren. Für Lingen und das Emsland war das eine der größten Naturkatastrophen. Damals brachen Dämme und Deiche – Menschen und Vieh wurden von dem Hochwasser überrascht. Auch die Städte Rheine und Meppen waren überflutet. Die Sage über den „Roten Fleck“ erzählt von einem Mord am Ufer der Ems bei Salzbergen. Unter der Rubrik Menschen stellen wir Ihnen außerdem Thea Muckli aus Aschendorf und ihr Lepra-Projekt in Indien vor sowie Gerhard Grobbe aus Haftenkamp, der sich noch lebhaft an seine Klassenfahrten in den 1930er Jahren erinnern kann. Dann möchten wir Ihnen mit unserer köstlichen Beerentorte Appetit machen. Pflücken Sie sich die Früchte des Sommers und backen für Ihre Lieben. Zuletzt ein paar Worte zu unseren Titelbildern. Die stammen bis auf wenige Ausnahmen aus der Hand von „use“-Fotograf Richard Heskamp. Mit Spürsinn, einem aufmerksamen Blick und viel Liebe zum Detail geht er für uns immer wieder auf Motivsuche. Dabei fängt er Typisches und Besonderes in der Region für „use“ ein. Eine Anregung liefert er dabei gleich mit. Wann haben Sie zuletzt eine Kutschfahrt unternommen? Noch nie? Dann wäre das doch vielleicht etwas für diesen Sommer. Schmieden Sie Ihre Sommerpläne, „use“ hilft Ihnen dabei.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit!
Ihr Team der „use“